Der optimale Erkältungstee – 4 leckere Teesorten die dich stärken

Erkältungstee ist super im Herbst und Winter.

Erkältungstee ist hierzulande sehr beliebt. Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, hilft ein wärmender Tee. Nicht nur um Hals, Nase und Immunsystem zu unterstützen.

 

Mittlerweile ist das Angebot sehr reichhaltig, was Erkältungstees betrifft. Und doch sind es manchmal die simpelsten Teesorten, die dich gut durch die Winterzeit bringen und bei Erkältung sehr gut helfen.

 

Wenn sich ein unangenehmes Kratzen im Hals bemerkbar macht, der Kopf zu brummen anfängt und die Nase läuft, dann ist eine Erkältung in Anmarsch, bzw. schon da. Im Durchschnitt trifft sie einen mehrmals im Jahr.

Seit ich meinen Körper mit essentiellen Nährstoffen ausgiebig versorge, bin ich nicht mehr krank. Auch Erkältungen machen sich immer rarer. Mir zeigt das, dass Erkältungen nicht sein müssen – auch nicht im Winter.

Möchtest du eine kostenlose Beratung zum Thema optimale Nährstoffversorgung? Dann schreibe mir gerne eine Nachricht an info@anjazawadzki.com.

 

Welcher Erkältungstee wirklich hilft möchte ich dir in diesem Artikel vorstellen. Denn seit Jahrhunderten ist Erkältungstee eines der bewährtesten Haushaltsmittel, um wieder zurück zur Gesundheit zu finden.

 

Erkältungstee – Sobald die ersten Symptome auftreten

Oft macht sich der Anmarsch einer Erkältung bemerkbar: Man friert leicht, man nimmt ein Kribbeln in der Nase wahr oder das Schlucken fällt einem schwer.
Wer jetzt nicht reagiert, läuft Gefahr einer längeren Erkältungsperiode ausgesetzt zu sein.

 

Natürlich ist es am besten, frische Zutaten wie Blüten und Blätter zu verwenden. Doch oftmals ist es uns nicht möglich, sei es aus Zeit-, Geld- oder anderen Gründen, wie zB die Verfügbarkeit.

 

Holundertee ist ausgezeichnet, wenn es um erste Erkältungssymptome geht! Auch die erhöhte Aufnahme von Zink kann kleine Wunder bewirken. Jedoch einzeln und somit isoliert eingenommen, sowie in künstlicher Form bringt das Mineral hier nichts!

Schaue beim Holundertee darauf, dass dieser aus biologischen Anbaugebieten ist. Denn pestizidbelasteter Tee ist nicht gut für den Körper.
Meine Empfehlung: Holunderbeere mit Echinacea Tee

 

Ist die Erkältung schon im vollen Gange, ist eine Erkältungstee-Mischung aus Thymian, Minze und Ingwer sehr geeignet. Thymian wurde schon früher bei Erkältung und Bronchitis eingesetzt. Thymian wirkt keimtötend und in Kombination von Minze umso besser. Minze belebt, löst Verkrampfungen und ist bakterienhemmend. (Minztee sollte nicht dauerhaft als Tee oder frisch eingenommen werden, da durch das Menthol die Magenschleimhäute angegriffen werden können).
Sehr guten Thymian-Tee erhält man zB hier: Thymian Tee
Dazu sehr gut geeignet: 3 Minze Tee
Frischer Ingwer dazu rundet den Tee aus den beiden oben genannten hervorragend ab! Ingwer wärmt von innen und unterstützt das Immunsystem.

 

Aber auch die altbekannte heiße Zitrone ist nicht zu verachten. Zitrone wirkt sich basisch auf den Körper aus und stärkt von innen. Jedoch ist es schade, diesen heiß zu trinken, wo doch bei Temperaturen über 42Grad wertvolle Inhaltsstoffe stark minimiert werden! Der hohe Vitamin C Gehalt ist wichtig für den Körper, dass u.a. andere Mineralien aufgenommen werden können.
Wer Zitrone im Tee mag, sollte diesen erst etwas abkühlen lassen, bevor er diese dazu gibt.
Für Wohlfühlmomente im Herbst und Winter empfehle ich Zitrone zu diesem Tee: Süßholz & Zimt

 

Zuletzt möchte ich einige alte Sorten erwähnen, die meist unterschätzt werden. Nicht jeder mag deren Geschmack, aber jeder kennt sie als Krankheitstee Nr.1:
Fenchel, Anis, Kümmel und Kamille.
Oft gibt es Sorten im Kombipack zu kaufen. Gerade Kamille ist für den Mundinnenbereich sehr gut geeignet. Hier wirkt sie antibakteriell, hemmt Entzündungen und lindert die Symptome. (Kamille wird auch oft bei Zahnfleischproblemen eingesetzt.)
Ich empfehle dir diese Tee-Kombination: 3 Kamille Tee und Fenchel Anis & Lakritz

 

Erkältungstee ist nicht nur wertvoll, wenn man eine Erkältung hat! Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Sorten und leckere Teemischungen!

 

Wichtige Informationen zum Erkältungstee:
– Probiere unbedingt auch mal losen Tee – dieser ist hochgerechnet sogar auch günstiger.
– Verzichte auf Tee mit Aroma – Dieser schmeckt meist künstlich und nur das Aroma einer Zutat bringt deiner Gesundheit nichts.
– Koche Tee mit frisches Wasser auf, je nach Sorte muss das Wasser nach dem Aufkochen erst 1,2 Minuten ruhen (zB bei Schwarz- und Grüntee oft der Fall)
– Trinke neben dem Tee reichlich stilles Wasser, dass Bakterien gut ausgeschieden werden können
– Frische Zutaten müssen länger ziehen, meist 10-15Minuten

 

Möchtest du eine kostenlose Beratung zum Thema optimale Nährstoffversorgung? Dann schreibe mir gerne eine Nachricht an info@anjazawadzki.com.

 

Dieser Erkältungstee macht dich wieder fit.

 

Alle Gute
Anja

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: