Warum du einen Jojo Effekt erlebst und wie du ihn vermeidest

Den Jojo Effekt vermeiden

Der Jojo Effekt. Heute möchte ich dir gerne dieses “nervige” Thema erläutern und dir erzählen, wie du ihn endlich vermeiden kannst.

 

Immer wieder holt dich der fiese Jojo Effekt ein? Kennst du das auch, dass du etliche Tage hart an Kalorien eingespart hast, oft Sport getrieben und eisern bis zum Schluss durchgehalten hast? 

Die Fettzellen sind Hauptenergiespeicher. Bevor dein Körper anfängt Fett zu verbrennen, werden erst die schnell verfügbaren Kohlenhydrate-, danach die Eiweißspeicher geleert.
Da in einer Diätphase der Organismus auf die Reserven zurückgreifen muss, läuft dein Körper auf Sparflamme, der Stoffwechsel passt sich dem an.

 

Während einer Diät verliert man überwiegend Wasser, Muskeln und wichtige Nährstoffe. Der Körper muss sich selbst am Leben halten, sodass er zuerst das “wenigere Wichtige” abbaut, sodass es zu keinen größeren Schäden kommt und es lebensbedrohlich wird.
Dazu kommt, dass während der Diät Gifte freigesetzt werden, die im Körper nun herumschwirren und ihn schädigen können.

 

Sobald die Diät vorüber ist und du wieder normal isst, dir wieder “etwas gönnst”, werden zuerst die Fettreserven aufgefüllt (es könnte ja wieder eine “Hungerperiode” kommen), u.a. auch, damit die Gifte wieder eingelagert werden können und nichts Schlimmes anrichten. Je nachdem wie deine Ernährung ausfällt, nimmst du nicht nur wieder Wasser und erneutes Fett zu, du lagerst noch mehr Fett (und Gifte) ein, da dein Stoffwechsel noch auf Sparflamme läuft. Aber auch Nährstoffmängel können dich dazu treiben, mehr zu essen.

 

Stellst du radikal deine Ernährung um, kann es sein, dass du sogar nach Monaten oder Jahren einen Rückfall erleidest, dich Gelüste und Heißhunger heimholen.

 

4 Schritte, wie du den Jojo Effekt vermeidest

 

1. Schritt
Wichtig ist es, dass du deinen Körper langsam an einer Umstellung gewöhnst. Alles auf einmal umzustellen führt auf Dauer zu Stress und Frustration.

2. Schritt
Wichtig ist außerdem, dass du deine Vitamin- und Mineralstoffdepots auffüllst. Die meisten Menschen laufen mit nur halb vollen Tanks herum, oder gar leere. Kommt jetzt noch eine Diätphase dazu, sprich du nimmst nur noch wenig Nahrung nur zu dir und setzt Gifte frei, hat dein Körper Schwierigkeiten das zu regeln. Heißhunger kann nicht mehr ignoriert werden, du wirst krank oder Ähnliches.

3. Schritt
Wenn du abnehmen möchtest solltest du dir realistische Ziele setzen, sprich wie viel Kilogramm in welchem Zeitraum. Also keine 10Kg in einer Woche.
Optimal sind etwa 0,5Kg/Woche (anfangs geht es etwas schneller, zumindest wenn man es richtig macht), wobei du nach 5,6 Wochen immer eine “Haltephase” von ca. 2 Wochen stattfinden lassen solltest, sodass sich dein Körper optimal anpassen kann.

4. Schritt
Wenn du abnehmen willst musst du dir auch bewusst machen, dass du nicht nur deine Ernährungsweise ändern musst, sondern auch deinen Lebensstil. Bewegung sollte u.a. dazu gehören!

 

Werbung
Ich empfehle dir auch dieses tolle Buch: Fettlogik überwinden
Außerdem alles rund um die Darmgesundheit: Darm mit Charme

NEU: Schlank im Schlaf: Gesund abnehmen über Nacht
mit ASMR Hypnose und Theta Wellen

Programmiere dein Unterbewusstsein auf Aufnehmen und stärke nebenbei dein Selbstbewusstsein!
Inkl. Meditation mit Affirmationen

Einfach und schnell über Nacht schlank werden

Wichtiges Wissen, interessante Impulse und Tipps und leckere Rezepte zum Thema Körper entgiften und nährstoffreich essen gibt es auch bei mir auf

Facebook: https://www.facebook.com/anjazawadzkicom
Instagram: https://www.instagram.com/anjazawadzki
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC1vNFtl2wzHZDFZ_pZZ7uWQ



Das könnte dich auch interessieren:

6 leckere Detoxrezepte 
Schlankmacher Reis, Nudeln und Kartoffeln



Alles Liebe
Anja

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: